ColorCode

Was ist ein ColorCode?
Der Begriff ColorCode, auch Systemcode genannt, wird bei der Programmierung von DMR Funkgeräten und DMR Relaisfunkstellen verwendet. ColorCode ist ein Parameter der bei der Programmierung eines DMR Funkkanals angegeben werden muss. Der Parameter kann die Werte von 0 bis 15 annehmen. Standard ist der Wert 1.

Wozu wird der ColorCode benötigt?
Dieser Parameter ist Teil der DMR Funkschnittstellen Spezifikation. Mit Hilfe dieses Parameters lassen sich DMR-Relais welche auf der selben Frequenz arbeiten und bei denen sich Ihr Einzugsbereich in Teilen ĂĽberschneidet, von einander trennen.

Ein Beispiel:
In einer geografischen Region befinden sich zwei DMR-Relais deren Reichweiten/Einzugsbereiche sich in Teilen ĂĽberschneiden.
Relais A verwendet ColorCode 1 und
Relais B verwendet ColorCode 2.
Es soll fĂĽr den User eine Trennung der beiden Relais erreicht werden.

Wenn der User das Relais A verwenden will dann muss er in seinem Codeplug in der Kanaleinstellung den ColorCode 1 eingestellt haben. Somit wird der User das Relais B nicht hören und auch nicht auftasten und umgekehrt.
Diese Technik erlaubt also entweder den Betrieb des Relais A oder Relais B. Wenn auf beiden Relais Funkbetrieb herrscht dann kann es in den geografischen Ăśberlappungsgebieten zu Empfangsunterbrechungen kommen.

FĂĽr tiefergehende Informationen finden alle an DMR Interessierte in dem Dokument mit dem Namen „System-Planner“. Es kann auf dem P25 Forum heruntergeladen werden. Eine Registrierung im Forum ist aber dazu nötig.
http://communications.support/threads/11675-MOTOTRBO-System-Planner-2-5-EMEA

Codeplug

Begriff Codeplug was ist das?

Die meisten modernen und professionellen Funkgeräte lassen sich vom Computer aus programmiern. Das bedeutet das alle Funkgeräteeinstellungen, wie zum Beispiel Frequenzen oder Betriebsarten, vom Computer aus eingestellt werden können / müssen. Für DMR Funk heist die Software, die für diese Aufgabe benötigt wird, CPS (Customer Programming Software). Alle Einstellungen die für ein DMR Funkgerät mit Hilfe der CPS vorgenommen werden, werden in einer Datei auf dem Computer gespeichert. Diese Datei wird auch Codeplug genannt. Mit Hilfe der CPS wird der Codeplug bearbeitet, in das Funkgerät geladen und kann auch so wieder aus dem Gerät ausgelesen werden.

Feldstärkeanzeige

RSSI Display
Anzeige der Empfangsfeldstärke / RSSI (Received Signal Strength Indicator) in dBm im Display einiger DMR-Funkgeräte.

Um die Anzeige zu erhalten, das geht wie folgt:

FĂĽr das DP4800 und DP4801:
Das Gerät einschalten. Wenn das Display den aktuellen Kanal anzeigt, drei mal auf die „links“ Taste und dann drei mal auf die „rechts“ Taste drĂĽcken.

DMR Radio DP4801 RSSI Display

DMR Radio DP4801 RSSI Display

 

FĂĽr das DM4600 und DM4601: mit angeschlossenem Tastaturmikrofon RMN5127B:
Das Gerät einschalten. Wenn das Display den aktuellen Kanal anzeigt, drei mal auf die „links“ Taste und dann drei mal auf die „rechts“ Taste des Tastaturmikrofons drĂĽcken.

FĂĽr das SL4000 und SL4001:
Das Gerät einschalten. Wenn das Display den aktuellen Kanal anzeigt, drei mal auf die „nach oben“ Taste und dann drei mal auf die „nach unten“ Taste drĂĽcken. Zum Beenden der Anzeige, die „Home“ Taste drĂĽcken.

FĂĽr das SL1600: Das Gerät einschalten. SL1600 RSSI Display Mit Hilfe der Lautstärke-Tasten die Lautstärke auf den niedrigsten Wert einstellen.  Dann die Lautstärke-Taste „minus“ fĂĽnf-mal und gleich danach die Lautstärke-Taste „plus“ fĂĽnf-mal drĂĽcken. Zum Beenden der Anzeige, das Gerät aus- und wieder einschlaten.

DMR Radio SL1600 RSSI Display

DMR Radio SL1600 RSSI Display

how-to-RSSI-Anzeige-an-Mototrbo-Geraeten.pdf

CPS

CPS steht fĂĽr die englischsprachige AbkĂĽrzung „Customer Programming Software“.
Also ein Anwendungsprogramm mit dessen Hilfe das Funkgerät programmiert werden kann. Um sein DMR Funkgerät zu programmieren und damit alle möglichen Einstellungen nutzen zu können, wir die CPS benötigt. Die CPS speichert alle Einstellungen die für das Funkgerät vorgenommen werden einen Codeplug ab. Die CPS für DMR Funkgeräte von Motorola läuft auf einem Windows PC. Zu Verbindung zwischen PC und dem Funkgerät wird es mit Hilfe eines für das Funkgerät passenden USB-Programmierkabels am PC angeschlossen. Bei manchen Funkgeräten kann die Schnittstelle Bluetooth zur Verbindung zur CPS eingesetzt werden. Die CPS sollte immer auf dem Aktuellen Stand gehalten werden. (Siehe dazu den Beitrag Firmware & CPS, in Arbeit)

Firmware

Firmware ist eine Geräte spezifische Software.
Sie dient zur Steuerung des Gerätes. Die meisten modernen elektronischen Geräte haben zur Steuerung des Gerätes Mikroprozessoren eingebaut. Diese Prozessoren fĂĽhren den Programmcode aus, der als Firmware bezeichnet wird. Die Firmware wird meist in „nicht flĂĽchtigen Speichern“, sogenannten Flash-Speicher oder anderen programmierbaren Speicherbausteinen, im Gerät abgespeichert. Die Firmware sollte immer auf dem Aktuellen Stand gehalten werden. (Siehe dazu den Beitrag Firmware & CPS, in Arbeit)

1 2